Betriebssicherheit

Bereich

Halbleiter-Front End Prozesse

Aufgabenstellung

Gefahrstellensicherung

Branche

Elektronik


Programmierbare Sicherheits-Schaltgeräte: Safety Controller MSI 100, MSI 200 und Zusatzmodule MSI-EM, MSI-FB

  • Frei konfigurierbares Sicherheits-Schaltgerät MSI 100: Hauptmodul zur Koordination von Sensoren und Aktoren
  • Modular erweiterbares Hauptmodul MSI 200 mit der Möglichkeit bis zu 10 Erweiterungsmodule MSI-EM komfortabel und schnell per TBUS-Verbindungssystem anzukoppeln
  • Erweiterungsmodul MSI-EM zur Ergänzung des MSI 200 um 8 sichere Eingänge und 4 frei parametrierbare Kanäle - wahlweise sichere Eingänge oder Ausgänge (OSSDs)
  • Feldbusmodul MSI-FB-PB für die problemlose Anbindung an PROFIBUS zur Übertragung von Diagnosedaten (nicht sicherheitsgerichtet)

Sicherheits-Schalter S20, S200 und Sicherheits-Scharnierschalter S400

  • Universeller Einsatz – höchst wirtschaftlich, extrem belastbar und doch preiswert
  • Einsatz bis Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
  • 14 verschiedene Betätiger, mehrere Anfahrrichtungen für unterschiedliche Applikationen
  • Gehäuse aus glasfaserverstärktem Kunststoff oder Metall für Heavy-Duty-Anwendungen

Sicherheits-Lichtvorhänge SOLID (Typ 2, Typ 4)

  • Strahlauflösungen 20/30/40/90 mm, sowie 14 mm bei SOLID-4/-4E
  • Einfache Funktionsauswahl durch externe Beschaltung
  • Muting möglich mit MSI Sicherheits-Schaltgerät
  • Schlankes und robustes Aluminiumgehäuse (30 × 34 mm)
  • SOLID-4/-4E: Typ 4, SILCL 3, PL e
  • SOLID-2/-2E: Typ 2, SILCL 2, PL d
  • Integrierbar in den Maschinensicherheitskreis mit MSI Safety Controller

Sicherheits-Zuhaltungen L10, L100, L200

  • Sicherheits-Zuhaltungen mit Kontaktsätzen für Einbindung bis Kategorie 4 nach EN ISO 13849
  • Universeller Einsatz durch drehbaren Kopf (8 Betätiger-Anfahrpositionen)
  • Federkraft- oder magnetkraftbetätigte Ausführung
  • Manuelle Entriegelung, Fluchtentriegelung (L200)
  • Schaltstromreduzierung (L100)
  • Integrierbar in den Maschinensicherheitskreis mit MSI Safety Controller