Wenn der Sensor sagt,
wie es um Ihre Anlagen-
verfügbarkeit
steht.

Ist Ihre Anlage gegen Ausfälle geschützt?

Die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Förder- und Lagertechniksysteme steigen permanent. Neben der hohen Verfügbarkeit bei geringen Kosten stehen Sie auch vor der Herausforderung Ihre Anlage Energie- und Ressourceneffizient zu planen oder zu betreiben.
Dies ist unteranderem nur durch eine geplante, zustandsorientierte Wartung gewährleistet.

Dank Condition Monitoring werden die Zustandsinformationen kontinuierlich und in Echtzeit erfasst. Dabei spielt es keine Rolle, wo auf der Welt diese Daten entstehen. So lassen sich eventuelle Ausfälle frühzeitig erkennen, Abschaltzeiten minimieren und das Inspektionspersonal kann bedarfsgerecht und gezielter einsetzen werden.

availability control - Unsere Sensoren sagen Ihnen, wie es ihnen geht!

Bei Ethernet basierenden Felbussysteme, in denen die Parametrierung direkt in der Steuerung vorgenommen wird, liegt der große Vorteil in der direkten Diagnosemöglichkeit der Produkte. So ist es zum Beispiel möglich, standortunabhängig, zu diagnostizieren, warum die optische Datenlichtschranke DDLS 500i keine Daten mehr liefert oder das Barcodepositioniersystem BPS 300i an einer bestimmten Stelle keine Positionsdaten mehr ausgeben kann.

Vier Mal Höchstleistung für Ihre Anlage

Datenübertragungslichtschranke DDLS 500Barcodepositioniersystem BPS 300i
Für kontaktlose, optische Freiraum-Datenübertragung.Positionsdaten ohne Limit – „Endlos“, Kurvengängig und millimetergenau.
Weitere Informationen zur DDSL 500i Weitere Informationen zum BPS 300i
Barcodeleser BCL 600iBarcodeleser BCL 300i
Mit blauem Laser für größere Tiefenschärfe.Der Allrounder für Abstände bis 700 Millimeter.
Technische Daten zu Barcodelesern Technische Daten zu Barcodelesern
null
null

Das Leuze electronic webConfig-Tool

Für die Konfiguration und Parametrierung in Anwendungen, in denen das Produkt nicht direkt an einen Feldbus angeschlossen ist, wie beispielsweise bei Positionierungsaufgaben, in denen der Sensor über eine SSI Schnittstelle seinen Daten an einen Umrichter übergibt, steht mit dem Web Config-Tool eine vom Betriebssystem unabhängige, auf Web-Technologie basierende, mehrsprachige Benutzeroberfläche zur Verfügung. Die einzelnen Parameter werden in einer leicht verständlichen, grafisch aufbereiteten Form dargestellt.

In Verbindung mit der sogenannten availabilitycontrol-Technologie von Leuze electronic ist es möglich, diese sogenannte Vor-Ausfallmeldung standortunabhängig abzurufen, um eine geplante Wartung des Produktes rechtzeitig durchzuführen.

Diese wiederum dienen zur Realisierung von beispielsweise Vorausfallmeldungen, mit denen Schwachstellen in der Anlage oder am Gerät (Verschmutzung, Dejustage, Codelesbarkeit, etc.) vorzeitig erkannt werden. Dadurch sind Anlagen besser und zielgerichteter zu warten und ungeplante Stillstandszeiten sind vermeidbar.

null

Wir bieten Ihnen:

  • Umfangreiches Produktportfolio speziell für die Intralogistik
  • Jahrzehntelanges Applikations-Know-how im gesamten Förder- und Lagertechnikprozess
  • Unsere kompetente Spezialisten sind für Ihre Fragen jederzeit erreichbar
null
null

Ihr Sensor Business – einfacher und effizienter.

Kundenorientierung schreiben sich viele auf die Fahnen – wir von Leuze electronic gehen einen Schritt weiter.

Wir bieten einen konkreten und messbaren Mehrwert in den Bereichen USABILITY, APPLICATION KNOW-HOW und SERVICE und machen damit unsere Kunden erfolgreich. Diese Bereiche sind unsere Messlatte für neue Produktentwicklungen, innovative Serviceangebote und tiefgreifende Marktkompetenz.

Mehr erfahren

Kontakt & Support

Tel.: 035027 / 629 106
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr